Ferienregion Lienzer Dolomiten ... ein Paradies für Wintersportler & Naturliebhaber

Skispaß

Skifahren wo die Sonne lacht. Die zwei Skigebiete der Stadt – Zettersfeld und Hochstein – decken jeden Anspruch ab. Zettersfeld – Fun und Lifestyle auf der Sonnenterrasse

Das Zettersfeld ist das wintersportliche Dachgeschoss der Stadt Lienz, zugleich Sportarena, gesellschaftliche Bühne und entspannter Treffpunkt für Einheimische und Gäste. Hier scheint fast immer die Sonne, die Pisten sind durchwegs familientauglich und neben einem bunten Skifahrervölkchen aus aller Welt tummelt sich im Sunsite-Park auch die junge Szene der Stadt. Freerider und Snowboarder, die nachts zu den Dubstep-Grooves der lokalen DJ-Szene in Lienz abtanzen, genießen hier tagsüber die Sonne und den Lifestyle hoch über dem Talboden.

Kaum 15 Minuten vom Stadtzentrum entfernt wird gechillt, gecarved und in der Sonne gebadet. Man schwingt sich auf weitläufigen Pisten ein, genießt einen Tee vor einer der Hütten und beobachtet die bunten Schirme der Paraglider, die den ganzen Winter über die perfekte Thermik am Sonnenhang nutzen. Die Kinder sind im Skikindergarten gut aufgehoben, während die Eltern Entspannung pur in diesem symphatischen Skigebiet genießen.

Ein Blick auf´s Handy zeigt per Webcam, wie das Wetter “oben” ist, denn gerade im Spätwinter, wenn sich die Kälte noch hartnäckig in den Tälern hält, kann man über dem Nebel bei strahlendem Sonnenschein schon das Bikini-Oberteil auspacken!

Es gibt größere Skigebiete, längere Pisten und mondänere Ressorts. Den authentischen Charme und die winterliche Lebensqualität der Kleinstadt Lienz und ihrer Skigebiete erreichen die meisten davon nicht. Vier Haubenlokale allein im Stadtgebiet, einen Konzertsaal, ein Premierenkino und eine perfekte Infrastruktur  liefert die Stadt als Plus zum Wintersportvergnügen. Wer einmal hier war, der kommt wieder.

Skifahren für sportliche Feinschmecker
Der Hochstein zählt zu den sportlichen Feinschmeckertipps an der Alpen-Südseite. Je weiter man diesen Berg hinauffährt, desto spezieller und individueller wird das Skierlebnis. Drei Sektionen hat der Hausberg der Lienzer und wer in der Dolomitenstadt zu den “echten” Sportlern zählt, ist hier zu Hause. Nach der topmodernen Achter-Gondel entschleunigt man sich beim Höhergleiten durch den Winterwald in einem liebenswerten Retro-Zweiersessel und packt die dritte Sektion im einzigen “Schlepper” der Region. Keine Sorge, es lohnt sich! Wer oben auf dem Hochstein angekommen ist, wird mit einer der besten und längsten Pisten der Alpen belohnt.

Traumhaft präpariert begeistert diese Weltcup-Abfahrt vor allem Skifahrer ab dem mittleren Leistungsniveau. Während anderswo die Massen über fade Schnee-Autobahnen pflügen, carvt man hier “auf Zug” über Geländekuppen und klasse Hänge mit wenig “Verkehr”. Kilometerlang ist purer Skisport garantiert, bis die Oberschenken brennen. Immer näher rückt die Stadt und am Schlusshang spürt man, wie sie die Skisportasse fühlen, wenn sie hier nach dem Weltcuprennen direkt in Lienz von Tausenden umjubelt abschwingen.

Für echte Hochsteinfans hat der Berg übrigens noch eine vierte, nicht von Liften erschlossene Etage. Wer nach dem Ausstieg aus dem obersten Lift noch ein paar kleine Hügel “brettelnd” überwindet steht plötzlich vor der Hochsteinhütte, die oben auf dem Gipfel des Berges thront. Hier hat man einen atemberaubenden 360-Grad-Blick, sieht Pustertal, Iseltal und Lienzer-Becken in einer Drehung um die eigene Achse!

Weitere Informationen zum Skifahren in Osttirol

Skitouren

Wenn man Osttirol auch „Land der 1000 Berge“ nennt, kann man sich ausdenken wieviele Skitourenmöglichkeiten es hier gibt. Wer in diese boomende Freizeitbetätigung hineinschnuppern möchte, dem sind gemütliche und vor allem skitechnisch unschwierige Touren zu empfehlen. Ringsum gibt es dazu Möglichkeiten in Hülle und Fülle. Doch auch Extrem-Skibergsteiger kommen in Osttirol voll auf Ihre Kosten. Anhaltende, ausdauernde Aufstiege mit lohnenden Gipfelzielen, Überschreitungen ganzer Bergkämme und natürlich spektakuläre Steilwand-Abfahrten gehören zum Osttirol-Programm.

Skitouren-Führerwerke beschreiben ausführlich das regionale Routenpotenzial und sind überall im Fachhandel erhältlich.

Weitere Informationen zu Skitouren in Osttirol

Rodelvergnügen

Rodeln verbindet meist Kindheitserinnerungen … und deshalb macht es auch so viel Spaß. Die Ferienregion Lienzer Dolomiten bietet dazu eine Fülle von Möglichkeiten. Kurze, gemütliche Rodelbahnen für die ganze Familie oder Kilometer lange Abfahrten bis ins Tal hinunter. Da ist für jeden etwas dabei. Verbunden mit einem Aufstieg zu Fuß, wird so ein Rodelvorhaben zu einem gesunden Vorhaben 😉

Quasi direkt vor der Haustür … wird in Lavant die Straße auf den Kirchbichl in den Wintermonaten zur Rodelbahn umfunktioniert und „hinter’m Kofl“ führt die Dolomiten-Naturrodelbahn von der Dolomitenhütte bis hinunter ins Tal (gesamt 7,5 km).

Informationen zu Rodelstrecken in Osttirol

Eislaufen

Eislaufen ist mitunter einer der beliebtesten Wintersportarten. Jede Ortschaft in unserer Region bietet dazu einen Eisplatz an … so auch in Lavant, wo der Funcourt im Winter zur Eisarena umfunktioniert wird – abends übrigens beleuchtet.
Wer eine größere Eisfläche benötigt, dem ist der Tristacher See zu empfehlen. Gegen Weihnachten hin, ist das Eis meist dick genug um so in einer herrlichen Kulisse einige Runden auf den Kufen zu ziehen. Eine dreiviertel Autostunde entfernt liegt der Weissensee, der in punkto Eislaufen weit über die Grenzen hinaus bekannt ist. Von einem Ufer zum anderen sind es ca. 10 Km die am Eis zurück gelegt werden können.

Weitere Informationen zum Eislaufen in Osttirol

Stocksport

Im Alpenraum hat sich das Eisstockschießen als geselliger Volkssport etabliert. Hier wird um Zentimeter gekämpft, diskutiert … aber eben auch viel gelacht. Zu einem Winterurlaub gehört eine Partie Stockschießen quasi dazu. Die Region bietet dazu mehrere Möglichkeiten … so auch in Lavant, wo sich bei der Volksschule ein Eisplatz befindet, der abends auch beleuchtet ist.

Weitere Informationen zu Eislauf- und Eisstockbahnen

Langlaufen

Tief verschneite Landschaften und perfekt gespurte Loipen machen den Langlaufsport in Osttirol zu einem besonderen Erlebnis! Über 100 km Loipe stehen den Langläufern im Lienzer Talboden und Osttirols Tälern zur Verfügung. Der traditionell im Jänner stattfindende Dolomitenlauf – mit umfangreichen Rahmenprogramm – ist für Skater und Klassiker ein absolutes Highlight.

In Lavant gibt es die Rundloipe Lavant, die direkt beim Parkplatz des Golfhotels ihren Einstieg hat. Mit 3,5 Km Länge und dank des flachen Verlaufes, gespurt mit Klassik- und Skatingspur ist dieser Rundkurs besonders für Anfänger bzw. weniger geübte Freizeitsportler geeignet.

Weitere Informationen zum Langlaufen in Osttirol